Studienangebote
Kategorien

Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.)

Der Fernstudiengang Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.) vermittelt elementare Kenntnisse in mehreren Bereichen.

Mit der chemischen Verfahrenstechnik ist es möglich, Laborergebnisse auf die Produktion zu übertragen, doch in der chemischen Industrie wird seit längerer Zeit ein Mangel an Ingenieuren der Verfahrenstechnik beklagt. Das Fernstudium „Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.)" ist ein innovativer, interdisziplinärer und eigenständiger Studiengang, der Themen der Chemie, der Physik und des Ingenieurwesens miteinander verbindet. Vermittelt werden sowohl Ingenieurwissenschaften als auch Kompetenzen der Bereiche Wirtschaft, Personalführung und Kommunikation. Diese Kombination trägt dem strukturellen Wandel des Ingenieurberufs Rechnung. Berufspraktische Seminare und der Abschluss mit Bachelor-Arbeit und Kolloquium runden das Studium ab.

Zielgruppe des Fernstudiums „Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.)":

Menschen, die

  • sich mit einem ersten Hochschulabschluss weiterbilden möchten,
  • Studienanfänger und Berufseinsteiger sowie Menschen mit Vorkenntnissen im Bereich der Wirtschaft, der Chemie oder des Ingenieurswesens.

Kursziele des Fernstudiums „Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.)":

Der Fernstudiengang „Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.)" vermittelt elementare Kenntnisse in mehreren Bereichen. Dazu zählen Mathematik, Informatik, Business Management und Mitarbeiterführung, aber auch Ingenieurspraxis. Themen wie Messtechnik, Technische Chemie, Elektrotechnik, Anlagentechnik, Energiesysteme, Kommunikation oder Management ermöglichen die Vermittlung eines umfassenden, vielfältigen Wissensspektrums. Durch die interdisziplinäre Studienstruktur verbinden sich Aspekte aus Naturwissenschaft, Technik, Management und Ingenieurswesen, um die Studierenden optimal auf anspruchsvolle Aufgaben und die Übernahme von Führungspositionen in der Industrie vorzubereiten.

Tipp: Studieren an der Wilhelm Büchner Hochschule!

Dieses Fernstudium wird angeboten von der Wilhelm Büchner Hochschule. Sie profitieren bei Deutschlands größter Technik-Fernhochschule von einer Spezialisierung auf Management und Führung, der Zertifizierung nach ACQUIN & ZEvA sowie einer starken interdisziplinären Vernetzung. Den umfangreichen Studienführer erhalten Sie vollkommen gratis und unverbindlich hier:

Studieninformationen im Überblick:

Teilnahmevoraussetzungen: Zur Zulassung für dieses Fernstudium benötigen Sie Abitur, Fachabitur oder die allgemeine bzw. fachgebundene Fachhochschulreife. Eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (zum Beispiel Meister oder der Abschluss einer Technikerschule) berechtigt ebenfalls zur Zulassung. Alternativ können auch eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem dem Studium artverwandten Bereich oder eine einschlägige Berufspraxis von zumindest drei Jahren oder eine Berufsausbildung bzw. Berufspraxis in einem dem Studium nicht artverwandten Bereich plus einschlägige Weiterbildungen im Umfang von mindestens 400 Stunden zur Zulassung führen. In diesen Fällen beginnen Sie Ihr Studium als Gasthörer und legen nach zwei Semestern die Hochschulzulassungsprüfung (HZP) ab.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieses Fernstudium dauert in der Regelstudienzeit 42 Monate (7 Leistungssemester). Diese Regelstudiendauer kann um 21 Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Fernstudium in einer kürzeren Zeitspanne abschließen.

Probestudium: Bei den meisten Anbietern können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihre(n) Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Dieses Fernstudium schließt mit dem international anerkannten akademischen Grad „Bachelor of Engineering (B.Eng.)" ab.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums
Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.)":

Pflichtmodule:

Wahlbereiche: z. B. Energiesysteme, Energie und Umwelt, Logistik und Materialflussmanagement.

Jetzt-Informieren

Dieses Fernstudium wird angeboten von der Wilhelm Büchner Hochschule. Durch die Zertifizierungen nach ISO 9001, PAS 1037, die Akkreditierung durch AQUIN sowie der staatlichen Zulassung aller Studiengänge durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) beweist diese Hochschule höchste Qualitätstansprüche. Fernstudium24.de listet ausschließlich Anbieter, die ihre

Studienführer kostenlos, portofrei und garantiert unverbindlich

versenden, dies gilt natürlich auch für die Wilhelm Büchner Hochschule. Das vollständige Curriculum, sämtliche finanziellen Details und Möglichkeiten der Förderung erhalten Sie hier:

Wilhelm Büchner Hochschule Testpixel

Förderung & Kosten

Foerderung-Kosten-Studium

Die Studiengebühren für Studiengänge an Fernhochschulen können von Institut zu Institut variieren, zudem gibt es teilweise deutliche Nachlässe. So gewährt etwa die Wilhelm Büchner Hochschule als exklusiver Anbieter dieses Fernstudienangebots

10% Ermäßigung auf die Studiengebühren für ehemalige Absolventen der Wilhelm Büchner Hochschule oder 5% Ermäßigung für

  • Partner mit identischer Meldeanschrift,
  • Auzubildende und Soldaten,
  • Arbeitslose und Schwerbehinderte,
  • ehemalige Absolventen der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD).

Zudem bietet die Wilhelm Büchner Hochschule die Möglichkeit eines Urlaubssemesters mit bis zu 12-monatiger Zahlungsunterbrechung sowie eine individuelle Anpassung der Zahlungsweise bei Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Auslandsaufenthalt an. Während dieser Zeit können Sie trotzdem den Online-Campus nutzen, Seminare besuchen oder Prüfungen absolvieren.

Ausführliche Studieninformationen erhalten Sie ausschließlich hier:

Button WB rechts

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige

Anzeige WB rechts

Beliebte Schlagworte

Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant:
Bachelor
Maschinenbau (B.Eng.)

Ingenieure für Maschinenbau werden am Arbeitsmarkt stark nachgefragt. In der globalisierten Weltwirtschaft werden immer mehr und immer neuere...