Studienangebote
Kategorien

10 gute Gründe für ein Fernstudium

Ein Fernstudium garantiert größtmögliche zeitliche und örtliche Flexibilität.

Lassen Sie sich überzeugen: Es gibt viele gute Gründe für Fernstudium und Fernunterricht! Unsere persönliche Top 10-Liste wichtigsten Argumente für das Lernen, wann und wo Sie wollen, haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengetragen.

1. Volle Flexibilität

Sie lernen, wann und wo Sie wollen. Es gibt weder lange Anfahrtswege noch feste Unterrichtszeiten. Auch Ferienzeiten wirken sich nicht auf Ihre persönliche Lebensplanung aus. Sie werden erstaunt sein, wie oft sich Lernmöglichkeiten ergeben: ob als Audiolektion während der Autofahrt, als E-Book-Lerneinheit auf dem Tablet oder ganz einfach am Abend anstelle eines langweiligen Fernsehprogramms. Sogar die Pausenlänge und den Unterrichtsschluss legen Sie selber fest, ganz nach Ihrem individuellen Leistungsrhythmus!

2. Tutorielle Begleitung

Sie werden von erfahrenen Fernlehrern aus Wissenschaft und Praxis kompetent ausgebildet. Der Austausch erfolgt postalisch, per E-Mail oder über die Online-Lernplattform des Lehrinstituts. Bei einigen Studienangeboten besteht auch die Möglichkeit einer telefonischen Kontaktaufnahmen. Zudem bieten viele Lehrinstitute (freiwillige) Präsenz- oder Vertiefungsseminare an, bei denen Sie Ihren Fernlehrer und Ihre Kommilitonen kennenlernen und den Grundstein für Ihr neues berufliches Netzwerk legen könnnen.

3. Persönliche Freiheit

Sie können weiterhin Ihren Beruf ausüben oder familiären Pflichten nachklommen und bleiben Herr über die eigene Lebensplanung. Familie und Freunde werden Sie um Ihr Engegament und Ihre Zielstrebigkeit beneiden, viele Arbeitgeber werden Sie schon während Ihrer Weiterbildung mit anspruchsvolleren Aufgaben betrauen oder fördern Ihr Fernstudium sogar direkt!

4. Flexible Studiendauer

Sie können die Regelstudienzeiten kostenlos verlängern – oder Ihren Abschluss schneller erreichen. Als Faustregel gilt: Sie können die angegebene Regelstudienzeit um etwa 50% verlängern, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie bereits vor der Anmeldung im Informationsmaterial Ihres Fernlehrinstituts. Und wenn Sie schneller sind: Bei einigen Hochschulstudiengängen, die mit einem akademischen Grad abschließen, erlässt die Fernhochschule bei Unterschreiten der Regelstudienzeit sogar einen Teil der Studiengebühren!

5. Breites Angebot

Sie wählen aus unterschiedlichsten Fachbereichen, Themenspektren und Interessensgebieten. Vom reinen Hobbykurs zur interessanten Feizeitgestaltung über die berufliche Weiterqualifizierung bis zum grundständigen Hocchschulstudium – im Fernstudium stehen Ihnen alle Türen offen! TIPP: Auch wenn viele Fernstudiengaänge von mehreren Instituten angeboten werden, können Sie sich inhaltlich un preislich unterscheiden. Es lohnt sich, das Informationsmaterial der Anbieter miteinander zu vergleichen!

6. Beste Erfolgsaussichten

Die durchschnittliche Bestehensquote der auf FernStudium24.de gelisteten Lehrinstitute liegt bei über 90%. Wir möchten, dass Sie Erfolg haben und sich später gern an unsere Empfehlung erinnern. Daher bildet FernStudium24.de den Markt nicht komplett ab, sondern konzentriert sich auf anerkannte, etablierte und erfahrene Lehrinstitute mit staatlich zugelassenen Studienangeboten und überdurchschnittlichen Erfolgsquoten.

7. Kostenlose Testphase

Lernen Sie Ihren Fernlehrer kennen und sichten sie das Studienmaterial, bevor Sie sich endgültig entscheiden. Ein vierwöchiges Probestudium zählt mittlerweile zum Branchenstandard, manche Lehrinstitute räumen Ihnen sogar eine noch längere Testphase ein. So haben Sie zumindest einen kompletten Monat Zeit, sich mit Lehrplan, Unterrichtsmöglichkeiten und dem Betreuungsangebot Ihres Lehrinstituts vertraut zu machen. Wenn Sie tatsächlich nicht zufrieden sind, senden Sie das erhaltene Material ganz unkompliziert und ohne jede weitere Verpflichtung zurück!

8. Sofort startklar

Sie brauchen nicht auf das neue Schuljahr, das nächste Semester oder einen festen Kurstermin zu warten, sondern starten, wann immer Sie selbst soweit sind.Wenn Sie sich heute für ein Fernstudium entscheiden, können Sie in der Regel schon nach wenigen Tagen loslegen. Nutzen Sie ihr Motivationshoch und warten Sie nicht, bis externe Einflussfaktoren endlich soweit sind, sich um Sie zu kümmern!

9. Geprüfte Qualität

Alle Angebote auf FernStudium24.de sind staatlich geprüft und zugelassen. So können Sie nicht nur sicher sein, dass Lehrmaterial und Wissensvermittlung den bewährten pädagogischen und didaktischen Qualitätsstandards entsprechen, auch Vertragsunterlagen, Werbematerial und der Service des Lehrinstituts müssen den strengen Maßstäben der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) genügen.

10. Anerkannte Zertifizierungen

Auch Abschlüsse von IHK, TÜV oder renommierten Berufsverbänden sind im Fernstudium zu erreichen. In der Regel werden Sie hierbei von Ihrem Lehrinstitut qualifiziert und zielgerichtet auf die jeweiligen Abschlussprüfungen vorbereitet und legen diese dann nur noch möglichst wohnortnah ab. So erhalten Sie neben der angestrebten Zertifizierung auch noch ein offizielles Abschlusszeugnis über Ihre erfolgreiche Vorbereitung - häufig sogar zusätzlich in englischer Ausfertigung zur Vorlage bei international operierenden Unternehmen. 

Die SGD im Video

Im Video: Die Geschichte der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) im Zeitraffer.

Eine lange Geschichte ...

Bereits im Jahre 2013 konnte die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) ihren 65. Geburtstag feiern – und produzierte aus diesem Anlass ein kurzes Video, das die Geschichte des traditionsreichen Fernlehrinstitut im Zeitraffer darstellt. Sehenswerte anderthalb Minuten!

Ausführliche Studieninformationen können Sie hier kostenlos und völlig unverbindlich anfordern:

Button SGD rechts

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD): Über 90% Bestehensquote, mehr als 94% Weiterempfehlungen

Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: