Studienangebote
Kategorien

Yoga-Lehrer(in)

Der Fernkurs Yoga-Lehrer(in) vermittelt Fachkenntnisse zur  Ausübung und Leitung von Yoga-Kursen.

In der heutigen Zeit werden Menschen immer mehr Stress ausgesetzt. Ob beruflich oder im Privatleben, ständig in Eile sein und immer etwas zu tun zu haben, sind Dinge, die uns quälen. So hat sich die indische Philosophie- und Gesundheitslehre Yoga bei vielen Menschen als ein geeignetes Verfahren zum Stressabbau entwickelt. Der Bedarf an Kursleitern, die über spezielles Fachwissen verfügen, wird daher immer größer. Wer Spaß am Yoga besitzt und gerne seine Erfahrungen an andere weitergeben möchte, wird mit dem Fernkurs „Yoga-Lehrer(in)“ viele Freude haben.

Zielgruppe des Fernstudiums „Yoga-Lehrer(in)":

Menschen, die

  • bereits mit Begeisterung Yoga praktizieren,
  • Freude daran haben, anderen Menschen ihre Begeisterung näher zu bringen,
  • bereits Yoga-Kurse leiten und nun nach der entsprechenden Qualifikation suchen,
  • tiefer in die Praxis und die Theorie des Yogas eindringen möchten.

Tipp: Studieren mit der SGD!

Dieses Fernstudium wird angeboten von der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD). Sie profitieren bei diesem Anbieter von innovativen Lehrmethoden, der Erfahrung mit mehr als 800.000 Studienteilnehmern und einer Weiterempfehlungsquote von über 94%. Den umfangreichen Studienführer erhalten Sie vollkommen gratis und unverbindlich hier:

Kursziele des Fernstudiums „Yoga-Lehrer(in)":

Der Fernkurs „Yoga-Lehrer(in)“ vermittelt den Teilnehmern alles, was sie für die Ausübung und die Leitung von Yoga-Kursen benötigen. Neben speziellen Atemtechniken werden den Teilnehmern auch Körperübungen und Meditations- und Konzentrationstechniken vermittelt, die für das Yoga besonders wichtig sind. Auch die Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparats, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmungsorgane, des Gehirns, des Nervensystems, der Sinnesorgane und der Haut stehen auf dem Lehrplan. Lernen Sie zudem, wie sie einen Yoga-Kurs sinnvoll gestalten, zielgruppengerecht aufbauen und das Kursangebot anschließend perfekt vermarkten.

Studieninformationen im Überblick:

Teilnahmevoraussetzungen: Für die Teilnahme am Fernkurs „Yoga-Lehrer(in)“ aus rein persönlichem Interesse gibt es keine besonderen Voraussetzungen. Der Spaß und die Freude am Yoga sollten aber auf alle Fälle vorhanden sein. Weiterhin sollten Sie bereits über erste Erfahrungen im Yoga verfügen. Streben Sie das Zertifikat als „Yoga-Lehrer(in)“ für die berufliche Nutzung an, sollten Sie mindestens 25 Jahre alt sein und den Nachweis einer dreijährigen Übungspraxis im Yoga mitbringen.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieser Fernkurs dauert in der Regel 12 Monate, wenn Sie pro Woche etwa zehn bis zwölf Stunden für das Lernen aufwenden. Diese Regelstudiendauer kann um sechs Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Lehrgangsziel in einer kürzeren Zeitspanne erreichen. Falls die den Zertifikatsabschluss als „Yoga-Lehrer(in)“ anstreben, sollten Sie zusätzlich die Zeit für zwei Präsenzseminare einplanen.

Probestudium: Bei den meisten Anbietern können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihren Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Sobald Sie alle Einsendeaufgaben eingesandt und damit Ihre erworbenen Kenntnisse nachgewiesen haben, erhalten Sie vom Lehrinstitut das Abschlusszeugnis „Methodik und Didaktik des Yoga-Unterrichts“. Es dient als anerkannter Nachweis, dass Sie diesen Fernkurs erfolgreich bestanden haben. Nach erfolgreicher Teilnahme an beiden Präsenzseminaren und der Vorlage eines über die Kursdauer geführten Yoga-Tagebuchs erwerben Sie zudem das Zertifikat „Yoga-Lehrer(in)“. Dieser Fernkurs wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums Yoga-Lehrer(in)":

  • Anforderungsprofil eines Yoga-Lehrers und berufliche Perspektiven
  • philosophische und geschichtliche Hintergründe des Yogas
  • Anleitung von Techniken des Atmens und des Meditierens, spezielle Körperübungen
  • Übungen zur Förderung der Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion
  • Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparats, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmungsorgane, des Gehirns, des Nervensystems, der Sinnesorgane und der Haut
  • Planung und Aufbereitung von Kursangeboten für kleine Gruppen oder Einzelpersonen
  • Marketing und Kundenakquise für Yoga-Lehrer(innen).

Jetzt-Informieren

Dieses Fernstudium wird angeboten von Studiengemeinschaft Darmstadt, einem der traditionsreichsten Fernlehrinstitute Deutschlands. Seit 1948 konnte die SGD bereits mehr als 800.000 Studienteilnehmer betreuen und mit einer Bestehensquote von über 90% überzeugen. FernStudium24.de listet ausschließlich Anbieter, die ihre

Studienführer kostenlos, portofrei und garantiert unverbindlich

versenden, dies gilt natürlich auch für die SGD. Den vollständigen Lehrplan, sämtliche finanziellen Details und Möglichkeiten der Förderung erhalten Sie hier:

SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt Zählpixel

Förderung & Kosten

Foerderung-Kosten

Die Studiengebühren für Weiterbildungen in Fernlehrinstituten können von Institut zu Institut variieren, zudem gibt es teilweise deutliche Nachlässe. So gewährt etwa die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) als exklusiver Anbieter dieses Fernstudienangebots

10% Ermäßigung auf die Studiengebühren für

  • Rentner und Pensionäre,
  • Auzubildende und Studenten,
  • Angehörige der Bundeswehr und Bundesfreiwilligendienstleistende,
  • Arbeitslose und Schwerbehinderte.

Für ehemalige SGD-Teilnehmer, beläuft sich die Ermäßigung sogar auf 15%. Daneben gibt es einen 100-Euro-Erfolgsgutschein bei erfolgreichem Lehrgangsabschluss zum Beispiel für ADAC- oder BSW-BonusClub-Mitglieder.

Ausführliche Studieninformationen erhalten Sie ausschließlich hier:

Button SGD rechts

Die SGD im Video

Im Video: Die Geschichte der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) im Zeitraffer.

Eine lange Geschichte ...

Bereits im Jahre 2013 konnte die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) ihren 65. Geburtstag feiern – und produzierte aus diesem Anlass ein kurzes Video, das die Geschichte des traditionsreichen Fernlehrinstitut im Zeitraffer darstellt. Sehenswerte anderthalb Minuten!

Ausführliche Studieninformationen können Sie hier kostenlos und völlig unverbindlich anfordern:

Button SGD rechts

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD): Über 90% Bestehensquote, mehr als 94% Weiterempfehlungen

Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: