FernStudium24.de verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dier Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

COM_MINITEKLIVESEARCH_Studienangebote
COM_MINITEKLIVESEARCH_Kategorien

Publikation des Jahres 2009: ILS und Euro-FH

ILS und Euro-FH teilen sich den Studienpreis DistancE-Learning 2009 in der Kategorie „Publikation des Jahres".

Unabhängige Informationen für Weiterbildungsinteressierte: das renommierte Marktforschungsinstitut forsa liefert repräsentative Daten im Auftrag von Euro-FH und ILS.

Fragen und Antworten

Wer Antworten auf Fragen bereit hält, die eigentlich jeden bewegen, der in Deutschland einen attraktiven Arbeitsplatz haben möchte, der ist durchaus preisverdächtig: Seit vier Jahren (Stand 2009) führt das Marktforschungsinstitut forsa regelmäßig die repräsentative Umfrage „Weiterbildung und Fernstudium aus Arbeitgeberperspektive" unter Personalentscheidern in Unternehmen ab 150 Mitarbeitern durch. Die Studie liefert ein detailliertes Stimmungsbild der deutschen Wirtschaft zur Bedeutung berufsbegleitender Weiterbildung und der Akzeptanz von Fernlernen. Auftraggeber sind das Institut für Lernsysteme (ILS), Deutschlands größte Fernschule, und dessen Schwesterunternehmen, die staatlich anerkannte private Europäische Fernhochschule Hamburg.

Einzigartig im deutschsprachigen Raum

Die Studie des ILS und der Euro-FH ist die einzige Erhebung im deutschsprachigen Raum zur beruflichen Bedeutung von Weiterbildung per Fernunterricht und trägt immens zur Bekanntheit und Akzeptanz der Lernmethode DistancE-Learning bei. Dies hat jetzt auch die unabhängige Jury des Fachverbandes Forum DistancE-Learning überzeugt: ILS und Euro-FH erhielten den Studienpreis DistancE-Learning 2009 in der Kategorie „Publikation des Jahres", weil sie als Auftraggeber dieser und weiterer forsa-Studien einen wertvollen Beitrag zur umfassenden Verbraucherinformation leisten.

Von Beginn an wurde die Befragung von Personalentscheidern zusätzlich durch eine repräsentative Bevölkerungsumfrage zum Weiterbildungsverhalten der Deutschen begleitet. Ingo Karsten, Geschäftsführer des ILS, betont: „Unabhängige Quellen für Weiterbildungsinteressierte sind wichtig. Als Marktführer wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, Trends öffentlich zu machen. Und Fernlernen ist der Trend der Zukunft, die ideale Investition in die persönliche Zukunftsfähigkeit!"

Ausgezeichnete Institute

Fernstudium-Fernkurs-ausgezeichnete-Institute

Jetzt gratis informieren: Ihnen gefällt die ganz spezielle Auszeichnung oder Prämierung eines Fernlehrinstituts und nun möchten Sie sich noch näher informieren? Hier hilft das umfangreiche Informationsmaterial der Lehrinstitute, das Sie garantiert kostenlos und völlig unverbindlich anfordern können.

Unsere Anbieterempfehlungen von A-Z:

AKAD Kolleg: Erfahrung seit 1959 und über 200 Unternehmenskunden.

AKAD University: Über 15 Studiengänge mit mehr als 400 Professoren und Dozenten.

APOLLON Hochschule: Mehrfach ausgezeichnet, mit Spezialisierung auf das Gesundheitswesen.

BTB: Seit 1985 spezialisiert auf therapeutische Berufe.

Euro-FH: Ausgezeichnet für flexibelstes Prüfungssystem. FIBAA akkreditiert!

 Fernakademie: Drei spezialisierte Fachakademien, zertifiziert nach ISO 29990.

HAF: Testsieger im DISQ-Vergleichstest mit exklusivem Lehrkonzept.

ILS: Deutschlands größte Fernschule mit Bestnoten von Absolventen.

IUBH: Große Expertise durch Fachbeirat aus Wirtschaft und Gesellschaft.

IWW - ein Institut an der FernUniversität Hagen.

LAUDIUS Studienwelt: über 40 Jahre internationale Erfahrung.

Schule des Schreibens: ein Unternehmen der Klett-Gruppe.

SGD: Innovative Lernmethoden, höchste Flexibilität und 94% Weiterempfehlungsquote.

Wilhelm Büchner Hochschule: Deutschlands größte Technik-Fernhochschule, akkreditiert nach ACQUIN & ZEvA.

Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: