Studienangebote
Kategorien

Rechtsfragen in der Pflege

Der Hochschul-Zertifikatskurs Rechtsfragen in der Pflege lehrt Rechtsvorschriften innerhalb des Pflegekontextes.

Der Pflegeberuf steht vor immer neuen Herausforderungen. Pflegekräfte mit fachlicher Weiterbildung werden in den kommenden Jahren gefragter sein denn je. Betrachtet man den demografischen Wandel unserer Gesellschaft, ist dies ein zukunftsstarker Wachstumsmarkt. Besonders bei Pflegearbeiten benötigen Fachkräfte grundlegende rechtliche Kenntnisse. Fragen der Haftung und Verantwortung müssen hier klar geregelt sein. Der Hochschul-Zertifikatskurs „Rechtsfragen in der Pflege" vermittelt genau dieses Fachwissen und macht sie zu einer wichtigen Schlüsselfigur in der Gesundheitsbranche.

Zielgruppe des Fernstudiums „Rechtsfragen in der Pflege":

Menschen, die

  • als Pflegepersonal tätig sind,
  • in Alten- oder Pflegeheimen arbeiten,
  • in stationären oder ambulanten Einrichtungen pflegerisch tätig sind,
  • als Führungskräfte in der Pflege arbeiten.

Studienziele des Fernstudiums „Rechtsfragen in der Pflege":

Das Kursziel des Hochschul-Zertifikatskurses „Rechtsfragen in der Pflege" ist es, den Teilnehmern alle themenrelevanten Punkte hinsichtlich rechtlicher Fragen in der modernen Pflege zu vermitteln. Im Zuge des Fernstudiums lernen die Teilnehmer alle wichtigen Rechtsvorschriften innerhalb des Pflegekontextes kennen, werden für Grenzbereiche sensibilisiert und erörterten anhand praxisnaher Fallbeispiele verschiedenste rechtliche Problemstellungen. Das Fernstudium geht außerdem gezielt auf die Teilbereiche Medizinproduktrecht und Heimvertragsrecht ein. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer tief greifende Kenntnisse über das Pflegeversicherungsrecht in Deutschland.

Tipp: Studieren an der APOLLON Hochschule!

Dieses Fernstudium wird angeboten von der APOLLON Hochschule für Gesundheitswesen. Sie profitieren bei diesem Anbieter von einer 95%-igen Weiterempfehlungsquote, der zielführenden Spezialisierung auf den Gesundheitsbereich und der anerkannten FIBAA-Akkreditierung. Den umfangreichen Studienführer erhalten Sie vollkommen gratis und unverbindlich hier:

Studieninformationen im Überblick:

Teilnahmevoraussetzungen: Für die Zulassung zum Fernstudium „Rechtsfragen in der Pflege" benötigen Sie keine besonderen Voraussetzungen.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieses Fernstudium dauert in der Regel 4 Monate, wenn Sie pro Woche etwa sieben bis acht Stunden für das Lernen einplanen. Diese Regelstudiendauer kann um zwei Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Lehrgangsziel in einer kürzeren Zeitspanne erreichen.

Probestudium: Bei den meisten Fernhochschulen können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihre(n) Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Diese Weiterbildung wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen und endet mit dem Hochschulzertifikat „Rechtsfragen in der Pflege" mit ECTS der APOLLON-Hochschule, nachdem Sie die abschließende Fallaufgabe erfolgreich bearbeitet haben. Die Anrechnung dieser Weiterbildung auf ein folgendes Hochschulstudium ist grundsätzlich im Umfang von 5 Credit Points möglich.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums „Rechtsfragen in der Pflege":

  • Arbeitsrecht: Pflichten und Rechte von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, Arbeitsverhältnis, arbeitsrechtliche Sanktionen, Arbeitsvertrag.
  • Haftung in der häuslichen und stationären Pflege: Substitution und Delegation ärztlicher Aufgaben, spezielle arbeitsrechtliche Aspekte.
  • Heimvertragsrecht und Heimrecht: freiheitsentziehende Maßnahmen, Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Pflegeversicherungsrecht.
  • Medizinprodukterecht

Jetzt-Informieren

Dieses Fernstudium wird von der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft in Bremen angeboten. Die APOLLON Hochschule betreut derzeit über 2.500 Studierende und geniesst durch ihre Zugehörigkeit zur Klett-Gruppe, einem der größten europäischen Bildungsanbieter, und ihre FIBAA-akkreditierten Studiengänge ein sehr hohes Renomee. Fernstudium24.de listet ausschließlich Anbieter, die ihre

Studienführer kostenlos, portofrei und garantiert unverbindlich

versenden, dies gilt natürlich auch für die APOLLON Hochschule. Das vollständige Curriculum, sämtliche finanziellen Details und Möglichkeiten der Förderung erhalten Sie hier:

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Förderung & Kosten

Fernstudium-Fernkurs-Foerderung-Kosten

Vergleichen und sparen: Die Studiengebühren für Weiterbildungen an Fernhochschulen beginnen in Abhängigkeit von Länge und Anrechenbarkeit des Studienangebots bei etwa 150 Euro/Monat für Zertifikatsabschlüsse und bei etwa 250 Euro/Monat für Studiengänge, die mit einem akademischen Grad (Bachelor, Master, Diplom) abschließen. Die Preise können von Institut zu Institut variieren, zudem gibt es teilweise deutliche Nachlässe wie etwa

10% Nachlass auf Zertifikatskurse für Rentner, Pensionäre, Auszubildende, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte

10% Nachlass auf Zertifikatskurse für gleichzeitig eingeschriebene Lebenspartner

25 Euro und mehr monatliche Ermäßigung für o.g. Gruppen bei Bachelor- oder Master-Studiengängen

Erfolgsprämien bei schnellem Studienabschluss

5% Nachlass auf Bachelor-, Master- oder MBA-Studiengänge für Mitglieder des sozialen Berufsnetzwerks XING

oder anderes mehr. Ein Vergleich lohnt immer! Dieses Fernstudium ist von folgenden Anbietern erhältlich:

APOLLON Hochschule: Mehrfach ausgezeichnet, mit Spezialisierung auf das Gesundheitswesen.

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige

Weise Worte

"Bildung ist das, was die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben."
(Karl Kraus)

Beliebte Schlagworte

Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: