Studienangebote
Kategorien

Roman-Werkstatt

Roman-Werkstatt

Die „Roman-Werkstatt" bietet Ihnen die Möglichkeit, sich das Schreiben von Romanen auf einem professionellen Niveau anzueignen. Unabhängig von Ihren Vorkenntnissen und Ihrer persönlichen Schreibbiografie werden Sie lernen, einen richtigen guten Roman zu schreiben. Hatten Sie bisher nur eine vage Idee für Ihren Roman? Oder haben Sie sich bereits Notizen gemacht und das erste Kapitel geschrieben? Egal, wo Sie gerade in Ihrem Schreibprozess stehen, dieser Fernkurs vermittelt nicht nur die Grundtechniken des Romanschreibens, sondern hilft Ihnen, weiterzukommen und einen fesselnden Roman zu schreiben.

Zielgruppe des Fernstudiums „Roman-Werkstatt":

Menschen, die

  • schon immer einen Roman schreiben wollten,
  • sich das erzählerische Handwerk des Romanschreibens aneignen wollen,
  • sich für ihren Roman eine systematische Anleitung wünschen,
  • sich bisher noch nicht an die Königsdisziplin Roman gewagt haben.

Kursziele des Fernstudiums „Roman-Werkstatt":

In den ersten Studienmonaten des Fernkurses „Roman-Werkstatt" lernen Sie die Prinzipien kennen, nach denen jede gut erzählte Geschichte aufgebaut ist. Auch ein Roman ist nach einer bestimmten Regel aufgebaut, bestehend aus Konflikt, Thema, Figuren, Dramaturgie und Stil. Ist eines dieser tragenden Elemente zu schwach, fällt die Geschichte in sich zusammen und wird langweilig. Um sicherzustellen, dass Sie die Basis des guten Erzählens beherrschen, wird das Zusammenspiel der Elemente zunächst in kleinerer Form, der Kurzgeschichte, eingeübt. Erst danach geht es an die Bearbeitung Ihres Romans, der Spannung und zugleich Unterhaltung beinhalten sollte. So haben Sie im zweiten Studienabschnitt die Möglichkeit, Ihren Roman in einem ganz bestimmten Genre anzulegen. Sie werden alle gängigen Romangenres kennenlernen, von historischen Romanen über Thriller, Frauenromane, Männerunterhaltung, Fantasy und Romantasy bis zur Biografie. In sechs Genres können Sie sich ausprobieren und testen, welche Stärken und welche Schwächen der einzelne Bereich mit sich bringt. Sie müssen sich nicht auf ein bestimmtes Genre festlegen. In der nächsten Studienphase tauchen Sie noch tiefer in das Romanschreiben ein. Sie arbeiten nun mit Plot-Instrumenten und Figurentopologie. Damit Sie Ihre Handlungen mühelos vorantreiben und Ihre Figuren Funken sprühen, sollte Ihr Romanmaterial so viel emotionalen Zündstoff besitzen wie nur möglich. Sie trainieren das Zusammenspiel zwischen der Phase des Schreibens und Phase des Planens, um schließlich zu einer Rohfassung Ihres Romans zu gelangen. In der letzten Phase der Roman-Werkstatt geht es um Bearbeitungstechniken und Feinschliff. Hier stehen die Themen Titel, Exposé, Verkaufsexposé und Verlagsanschreiben auf dem Lehrplan.

Tipp: Studieren an der Schule des Schreibens!

Sie profitieren bei Schule des Schreibens in der Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF) von einer Zertifizierung nach ISO 29990, über 40-jähriger Erfahrung in der Autorenausbildung und einem renommierten literarischen Beirat. Den umfangreichen Studienführer erhalten Sie vollkommen gratis und unverbindlich hier:

Studieninformationen im Überblick:

Teilnahmevoraussetzungen: Zur Teilnahme am Fernstudium „Roman-Werkstatt" benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieser Fernkurs dauert in der Regel 30 Monate, wenn Sie pro Woche etwa sechs bis acht Stunden für das Lernen aufwenden. Bei vielen Fernlehrinstituten kann diese Regelstudiendauer um mehrere Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Lehrgangsziel in einer kürzeren Zeitspanne erreichen. Zudem können Sie bis zu zwölf Monate nach Ablauf Ihrer Studienzeit den kostenlosen Lektoratsservice für Ihre literarischen Arbeiten in Anspruch nehmen.

Probestudium: Bei der Schule des Schreibens können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihren Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Sobald Sie alle Einsendeaufgaben eingesandt und damit Ihre erworbenen Kenntnisse nachgewiesen haben, erhalten Sie vom Lehrinstitut das Abschlusszeugnis „Roman-Werkstatt". Es dient als anerkannter Nachweis, dass Sie diesen Fernkurs erfolgreich bestanden haben. Sofern Sie Ihren Roman während des Fernkurses vollendet haben, erhalten Sie zudem ein qualifiziertes Abschlussgutachten. Dieser Fernkurs wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums „Roman-Werkstatt":

1. Studienabschnitt: Grundlagen des Romanschreibens

Wozu Romane schreiben?

  • Selbstverständnis eines Autors
  • Kreativitätsprozess

Das Material, aus dem Geschichten sind

  • Beobachten und Beschreiben
  • Thema, Plot, Prämisse

Konflikt I

  • ohne Konflikt keine Geschichte
  • Konfliktsorten, Konfliktebenen
  • Konflikte brauchen Lösungen

Stil I

  • klare Gedanken, einfache Sprache
  • Vorherrschaft des visuellen Stils
  • Orte: „expressionistische" oder „realistische" Ortsbeschreibung

Figuren I

  • Henne oder Ei: die Untrennbarkeit von Figuren und Plot
  • Hauptfiguren: Eigenschaften, Merkmale, Dynamik

Backstory der Figur (= Konfliktvoraussetzung)

  • Wie sprechen Figuren?
  • Prosa- und Theaterdialog
  • Vermeidung von „Talking Heads"
  • Konflikt und (innere) Haltung der Figuren im Dialog
  • Kurzgeschichten I

Dramaturgie I

  • Merkmale und Bauelemente einer Kurzgeschichte
  • Abgrenzung zu Novelle und Roman
  • wesentliche Grundkonflikte
  • Ausgangssituationen/Ausgangskonflikte
  • Planungsinstrumente
  • Kurzgeschichtenplanung als Training für die große Form
  • Kurzgeschichten II
  • Formelemente Prosa Sechs wesentliche Formelemente: Szene, Raffung, Beschreiben, Erzählen, Begründen, Dialog

Begründen in der Prosa: Show, don´t tell!

  • Einführung in Erzählperspektive und Erzählzeit
  • Blockadebrecher: kreative Prozesse als Pendelbewegung zwischen Planung und Flow
  • Annäherung an ein Romanprojekt: Genres

Was sind Genres? Warum unterscheidet man Genres?

  • Entwicklung der Genres auf dem Buchmarkt
  • Ist Genre „leichter" als „Literatur"?
  • Genre als Begrenzung und Befreiung
  • Einführung in verschiedene Genres und ihre Merkmale: Krimi, Frauenroman, Jugendbuch, Biografie, historischer Roman, Thriller, Science Fiction und Horror, Fantasy, Romantasy, ChickLit/LadLit - Trends: Genrebending und All Ages

Biografie als Stoff

  • Autobiografisches Schreiben
  • Ist das Leben eine Geschichte?
  • Die „innere Wahrheit" einer Lebensgeschichte finden
  • Plots, Prämissen und Pitch
  • Tell schnell - oder wie man eine Geschichte mit wenigen Worten auf ihren Kern verdichtet

Wie „pitche" ich einen Romanstoff?

  • Plotmaschine, Logliner, Themenfinder, Prämissenschleuder und Konfliktmanager
  • Inspiration finden: Ideen liegen auf der Straße, Archetypen sitzen auf den Bäumen

2. Studienabschnitt: Vertiefung Romantechniken

Dramaturgie II

  • Plotvarianten nach McKee: Archeplot, Miniplot, Antiplot, Storydreieck
  • Masterplots
  • Klassische Heldenreise
  • Vorgang, Szene, Wende, Umschlagpunkt, Hoffnung/Katastrophe, Krise, Midpoint, emotionaler Höhepunkt, Krisenentscheidung, Fallhöhe
  • Einführung Figuren im Verlauf des Plots

Figuren II

  • Entwurf von mehrdimensionalen Hauptfiguren: Jungs „Archetypen", Riemanns „Grundformen der Angst", Risos „Neun Typen der Persönlichkeit", Pearsons „Hero within" - Klischees vermeiden

Dialog II und Figurenführung

  • Charakterisierung durch Dialog
  • Spannung im Dialog
  • Konflikt, Wendung und Hierarchiewechsel
  • Text und Subtext: äußere und innere Haltung von Figuren im Dialog
  • authentische, figurenspezifische Sprache

Spannung und Konflikt II

  • Vertiefung Konfliktsorten und -ebenen
  • übergeordneter Konflikt, Konflikte in Romanteilen, in Kapiteln, in Szenen
  • innere und äußere Konflikte
  • Konfliktanalyse- und Verstärkungsmethode: „Konfliktstellen" als Abwandlung von Hellingers Familienstellen

Stil II

  • Sprachbilder
  • Verdichtung und Betonung
  • Rhythmus/Melodie im Satzbau und in der Gestaltung von Absätzen

Planung und Flow I: Plot, Anfang und Ende

  • Arbeit am großen Projekt: der Roman
  • Wechselspiel Planung und Flow ist unerlässlich: Rekapitulation Kreativitätsprozess und Projektarbeit nach J. Croft.
  • Romananfänge, Romanenden
  • Entwicklung der Hauptfigur zwischen Anfang und Ende

Planung und Flow II: Welcher Schreibtyp sind Sie?

  • Planer und Drauflosschreiber
  • Unterschiedliche Arbeitsstrategien und Wechsel des Arbeitsmodus
  • Blockaden, Midscriptblues, Unsicherheiten, Zweifeln konstruktiv begegnen

Planung und Flow III: Wichtige Entscheidungen treffen

  • Variantenreichtum Romanaufbau
  • Vertiefung: Wahl der Erzählperspektive
  • Vertiefung: Wahl der Erzählzeit; Erzählzeit und erzählte
  • Wahl der Perspektivfigur
  • Möglichkeiten der Spannungserzeugung durch Wechsel der Perspektivfigur

Planung und Flow IV: Vom Plot zur Feinstruktur

  • das Erzählziel kennen
  • vom Plot zu den Kapiteln, von den Kapiteln zu den Szenen
  • Rhythmus von Szene und Raffung
  • Entwurf der Spielorte
  • Abgleich mit dem dramaturgischen Werkzeugkasten

3. Studienabschnitt: Überarbeiten

Rohfassung I

  • Mehr Raum für Flow
  • Rekapitulation: sinnliches Erzählen
  • Details, Zusammenhänge, Rückblenden, Übergänge
  • motivische Verknüpfungen

Rohfassung II

  • Autorenalltag
  • Was tun, wenn die Figuren sich sperren?
  • Schreibblock oder Nullbock?
  • Einen Schritt zurücktreten, Überblick verschaffen und erneut Anlauf nehmen
  • Beispiele für Blockaden und innere Widerstände

Titel und Exposé I

  • Vom Arbeitstitel zum Titel kommen
  • Exposé: Dramaturgische Eckpunkte als Hauptbestandteile des Inhaltsabrisses
  • Titel

Vertiefung I – IV (Wahlpflicht):

I. Lyrik

  • Schwerpunkt direkte Sprache

II. Kinder- und Jugendliteratur und All Ages

  • Schwerpunkte Akustik und Dialogszenen

III. Hörspiel und Theater

  • Schwerpunkt Visualität: Drehbuch

IV. Rückkehr zum Romanprojekt: Der Blick aufs Ganze

  • ausführliche Analyse des eigenen Werkes in vorgegebenen Arbeitsschritten
  • Funktioniert der Bogen vom Anfang zum Schluss?

Letzte Überarbeitung: Der Blick aufs Detail

  • am Überarbeiten erkennt man den Profi!
  • Nachrecherche
  • vorvorletztes, vorletztes und letztes Redigieren

Agentur- und Verlagsansprache: Titel und Exposé II

  • Tipps zur Veröffentlichung
  • Wie verkaufe ich mein Manuskript?
  • Was wollen Agenturen, Verlagen und Redaktionen?
  • Neufassung von Titel und Exposé nach der Überarbeitung des Romans
  • das richtige Anschreiben

Jetzt-Informieren

Sie profitieren bei diesem Lehrinstitut von der Zugehörigkeit zur renommierten Klett-Gruppe mit über 40 Jahren Erfahrung in der Schriftstellerausbildung. Als "Deutschlands größte Autorenschule" ist die Schule des Schreibens sowohl Mitglied im Fachverband für Fernlernen und Lernmedien als auch zertifiziert nach der internationalen Bildungsnorm ISO 29990. Es handelt sich bei der Schule des Schreibens um eine Abteilung der Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF). FernStudium24.de listet ausschließlich Anbieter, die ihre

Studienführer kostenlos, portofrei und garantiert unverbindlich

versenden, dies gilt natürlich auch für die Schule des Schreibens in der Hamburger Akademie für Fernstudien. Den vollständigen Lehrplan, sämtliche finanziellen Details und Möglichkeiten der Förderung erhalten Sie hier:

Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Förderung & Kosten

Foerderung-Kosten

Die Studiengebühren für Weiterbildungen in Fernlehrinstituten können von Institut zu Institut variieren, zudem gibt es teilweise deutliche Nachlässe. So gewährt etwa die Schule des Schreibens in der Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF) auf alle hauseigenen Fernstudienangebote

10% Ermäßigung auf die Studiengebühren für

  • Rentner und Pensionäre,
  • Auzubildende und Studenten,
  • Soldaten und Bundesfreiwilligendienstleistende,
  • Arbeitslose und Schwerbehinderte.

Ehemalige Teilnehmer der Schule des Schreibens erhalten einen Treue-Rabatt von 10% der Studiengebühren. Nicht zu vernachlässigen sind weitere, exklusive Leistungen und Aktionen wie der kostenlose Lektoratsservice, den Sie auch noch bis zu zwölf Monaten nach Lehrgangsende nutzen können, jährliche Förderpreise im Gesamtwert von 2.000 Euro oder regelmäßige, attraktive Schreibwettbewerbe.

Ausführliche Studieninformationen erhalten Sie ausschließlich hier:

Button SDS rechts

Fernkurs oder Präsenzkurs?

PRÄSENZKURS
festgelegte Anfangstermine
festgelegte Unterrichtszeiten
festgelegter Unterrichtsort
festgelegte, nicht variable Kursdauer
Lernkontrolle im Unterricht
traditioneller Klassenverband
Tutorkontakt nur im Unterricht
FERNKURS
jederzeitiger Start möglich
flexible, individuelle Lernzeiten
flexible, individuelle Lernorte
Studiendauer verkürz-/verlängerbar
Einsendeaufgaben zur Wissensprüfung
moderne, vielfältige Lehrmethoden
Fernlehrer jederzeit ansprechbar

Autor werden im Fernstudium

Fernkurse-Schreiben

Vom Schreiben leben zu können, ist für viele Menschen ein lang gehegter Traum. Gleichzeitig eignet sich kaum ein schöpferischer Beruf so gut für den nebenberuflichen Einstieg wie der des Schriftstellers – vorausgesetzt Sie beherrschen Ihr Handwerk!

Der Weg zum Ziel kann auch hier über ein anspruchsvolles Fernstudium führen. FernStudium24.de empfiehlt unter anderem diese Fernstudienangebote für (angehende) Autoren:

• Autor werden
• Biographisches Schreiben
• Drehbuchautor(in)
• Kinder- und Jugendbuchautor

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige

Info: Erfolgsquote

Fernstudium-Fernkurs-Erfolg

Über 90% der Teilnehmer bestehen auf Anhieb: Nicht zuletzt wegen der laufenden Überprüfung des Lernmaterials durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hinsichtlich der Erreichbarkeit der Studienziele und der Aufbereitung des Lehrmaterials ist die Erfolgsquote der auf FernStudium24.de gelisteten Angebote sehr hoch. Die größten deutschen Fernlehrinstitute weisen Erfolgsquoten von über 90%, einige sogar von über 95%, aus.

Beliebte Schlagworte

Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: