Studienangebote
Kategorien

Ayurveda-Gesundheitsberater(in), geprüfte(r)

Das Fernstudium Ayurveda-Gesundheitsberater lehrt Ernährung, Psychologie, Schönheitspflege, Wohlbefinden, Stressbewältigung und Gesundheit.

Ayurveda ist seit vielen Tausend Jahren als traditionelle Heilmethode für Körper und Geist bekannt und kann helfen, den Stress des Alltags abzubauen. Die von der WHO anerkannte Therapie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen in all seinen Facetten zu sehen und seinen Körper, seinen Geist und seine Seele mit Vitalität, Gesundheit und Schönheit in Einklang zu bringen. Ayurveda-Gesundheitsberater verfügen zudem über ein breites Wissen in Körperpflege, Ernährung, gesunder Lebensweise, ayurvedischen Anwendungen, Yoga, Meditation und Naturheilkunde. Die Gesundheitsbranche setzt Ayurveda-Gesundheitsberater in Arztpraxen, Wellnesseinrichtungen, Rehakliniken oder in auf Gesundheitstourismus spezialisierten Hotels ein.

Zielgruppe des Fernstudiums „Geprüfte(r) Ayurveda-Gesundheitsberater(in)":

Menschen, die

  • Interesse an ganzheitlicher Medizin, Schönheitspflege und Ernährung haben,
  • sich mit der Qualifikation zum Ayurveda-Gesundheitsberater beruflich verändern möchten,
  • bereits in der Heilpraxis, im medizinischen Bereich, in Kurkliniken oder als Fachkraft in Wellness-Hotels oder Beauty-Unternehmen tätig sind, und ihr Fachwissen erweitern möchten.

Kursziele des Fernstudiums „Geprüfte(r) Ayurveda-Gesundheitsberater(in)":

Im Vordergrund des Fernstudiums „Geprüfte(r) Ayurveda-Gesundheitsberater(in)" steht die Vermittlung eines umfangreichen Fachwissens in der Ayurvedagesundheitslehre, welche auch die Bereiche Ernährung, Psychologie, Schönheitspflege, Wohlbefinden, Stressbewältigung und Gesundheit behandelt. Hierzu gibt es viele praktische Fallbeispiele zur Anwendung dieser Bereiche auf die Ayurveda-Methode. Im Verlauf des Fernstudiums können die Teilnehmer diese Beispiele auch praktisch in einem Präsensseminar anwenden.

Tipp: Studieren mit dem Institut für Lernsysteme (ILS)!

Dieses Fernstudium wird angeboten vom Institut für Lernsysteme (ILS). Sie profitieren bei Deutschlands größter Fernschule von einer ISO 29990-Zertifizierung, der Erfahrung mit über 80.000 Studienteilnehmern pro Jahr und ausgezeichneten Unternehmensreferenzen. Den umfangreichen Studienführer erhalten Sie vollkommen gratis und unverbindlich hier:

Studieninformationen im Überblick

Teilnahmevoraussetzungen: Für die Zulassung zum Fernkurs „Geprüfte(r) Ayurveda-Gesundheitsberater(in)" benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieser Fernkurs dauert in der Regel 12 Monate, wenn Sie pro Woche etwa zehn Stunden für das Lernen aufwenden. Diese Regelstudiendauer kann um sechs Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Lehrgangsziel in einer kürzeren Zeitspanne erreichen.

Probestudium: Bei den meisten Anbietern können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihren Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Sobald Sie alle Einsendeaufgaben eingesandt und damit Ihre erworbenen Kenntnisse nachgewiesen haben, erhalten Sie vom Lehrinstitut das Abschlusszeugnis „Ayurveda-Gesundheitsberater(in)". Es dient als anerkannter Nachweis, dass Sie diesen Fernkurs erfolgreich bestanden haben. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Praxisseminar und dem Bestehen der Abschlussprüfung erwerben Sie zudem das Zertifikat „Geprüfte(r) Ayurveda-Gesundheitsberater(in)". Dieser Fernkurs wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums
Geprüfte(r) Ayurveda Gesundheitsberater(in)":

Grundlagen des Ayurveda

  • historische und philosophische Grundlagen des Ayurveda
  • heutige Situation des Ayurveda in Indien und Deutschland

Anatomie und Physiologie des Ayurveda

  • wichtige Grundprinzipien, Elemente und Eigenschaften des Ayurveda
  • zentrale Konzepte der ayurvedischen Anatomie und Physiologie
  • Abläufe von Verdauung und Stoffwechsel aus ayurvedischer Sicht

Konstitutionsbestimmung und Empfehlungen zur Lebensweise

  • Durchführung der ayurvedischen Konstitutionsbestimmung
  • Leben im Einklang mit den Tages- und Jahreszeiten sowie den Lebensphasen

Ernährung

  • Grundlagen und Grundbegriffe der ayurvedischen Ernährungslehre
  • Klassifikation von Nahrungsmitteln
  • Ernährungsregeln
  • Ernährungsempfehlungen entsprechend verschiedener Konstitutionstypen, Tages- und Jahreszeiten und Lebensphasen
  • Grundlagen des ayurvedischen Kochens
  • Krankheitsvorbeugung durch ayurvedische Ernährung und durch Kräuter

Krankheit aus Sicht des Ayurveda

  • ayurvedische Erklärungsansätze zur Entstehung von Krankheiten
  • Grundzüge der ayurvedischen Diagnostik
  • die wichtigsten Krankheitsbilder

Ayurvedische Kuren

  • Phasen und Wirkweise der Panchakarma-Kur
  • Durchführung von Entlastungskuren

Ayurvedische Schönheitspflege

Psychologische Aspekte im Ayurveda

  • Sicht des Ayurveda auf psychische Aspekte des Menschen (Struktur der Psyche, Störungen, Behandlungen)
  • ayurvedische Mittel zur Veränderung ungünstiger Gewohnheiten
  • ayurvedische Maßnahmen zur Stressbewältigung

Praxis der Ayurvedagesundheitsberatung

  • Aufgaben von Ayurvedagesundheitsberater/innen
  • Abgrenzung zu anderen Gesundheitsberufen
  • Durchführung ayurvedischer Gesundheits- und Ernährungsberatungen
  • Begleitung bei Erkrankungen

Jetzt-Informieren

Unsere Studienbeschreibung ist exemplarisch. Von mehreren Lehrinstituten angebotene Fernkurse können sich voneinander unterscheiden - inhaltlich wie preislich! FernStudium24.de listet ausschließlich Anbieter, die ihre

Studienführer kostenlos, portofrei und garantiert unverbindlich

versenden. Der Vergleich lohnt! Dieser Fernkurs ist von folgenden Anbietern erhältlich:


ILS – Institut für Lernsysteme Testpixel
Fernakademie für Erwachsenenbildung Testpixel
Hamburger Akademie für Fernstudien Testpixel

Förderung & Kosten

Fernstudium-Fernkurs-Foerderung-Kosten

Vergleichen und sparen: Die Studiengebühren für Weiterbildungen in Fernlehrinstituten liegen je nach Fortbildung und Abschlussart zwischen 100 und 200 Euro/Monat. Die Preise können von Institut zu Institut variieren, zudem gibt es regelmäßige Angebotsaktionen und teilweise deutliche Nachlässe wie etwa

10% Nachlass für Rentner, Pensionäre, Auszubildende, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte oder ehemalige Teilnehmer

15% Nachlass für Berufssoldaten

20% Nachlass für Vertragsfussballspieler

5% Nachlass für Mitglieder des sozialen Berufsnetzwerks XING

100 Euro Abschlussprämie für Mitglieder von ADAC oder Club Bertelsmann

oder anderes mehr. Ein Vergleich lohnt immer! Dieser Fernkurs ist von folgenden Anbietern erhältlich:

ILS: Deutschlands größte Fernschule mit Bestnoten von Absolventen.Testpixel

HAF: Testsieger im DISQ-Vergleichstest mit exklusivem Lehrkonzept. Testpixel

 Fernakademie: Drei spezialisierte Fachakademien, zertifiziert nach ISO 29990. Testpixel

Fernkurs oder Präsenzkurs?

PRÄSENZKURS
festgelegte Anfangstermine
festgelegte Unterrichtszeiten
festgelegter Unterrichtsort
festgelegte, nicht variable Kursdauer
Lernkontrolle im Unterricht
traditioneller Klassenverband
Tutorkontakt nur im Unterricht
FERNKURS
jederzeitiger Start möglich
flexible, individuelle Lernzeiten
flexible, individuelle Lernorte
Studiendauer verkürz-/verlängerbar
Einsendeaufgaben zur Wissensprüfung
moderne, vielfältige Lehrmethoden
Fernlehrer jederzeit ansprechbar

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige

Info: Erfolgsquote

Fernstudium-Fernkurs-Erfolg

Über 90% der Teilnehmer bestehen auf Anhieb: Nicht zuletzt wegen der laufenden Überprüfung des Lernmaterials durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hinsichtlich der Erreichbarkeit der Studienziele und der Aufbereitung des Lehrmaterials ist die Erfolgsquote der auf FernStudium24.de gelisteten Angebote sehr hoch. Die größten deutschen Fernlehrinstitute weisen Erfolgsquoten von über 90%, einige sogar von über 95%, aus.

Anzeige Drei Fachakademien unter einem Dach - Fernakademie für Erwachsenenbildung
Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: