Studienangebote
Kategorien

Akupunktur

Der Gesundheits-Fernkurs Akupunktur lehr Grundlagen, Diagnose und Behandlung.

Ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist die Akupunktur. Leider wird eine Akupunkturbehandlung häufig viel zu schnell durchgeführt, ohne dabei auf diagnostische Überlegungen einzugehen. Diese Behandlung ist unseriös und schädigt den Ruf einer an sich sehr wirkungsvollen Methode der Behandlung. Denn die Akupunkturtherapie hat sich gerade bei funktionellen Beschwerden und chronischen Schmerzzuständen als sehr wirkungsvoll erwiesen. Im Bereich von chronischen Gelenk- und Rückenschmerzen gilt sie sogar als der schulmedizinischen Schmerztherapie überlegen. Die Akupunktur ist dabei immer nebenwirkungsfrei. Nach den Richtlinien der TCM besteht die Akupunkturbehandlung aus mehreren Teilen. Wichtig hierbei ist die Diagnose, die daraus erzielten therapeutischen Vorüberlegungen, die Erstellung eines Behandlungsplanes und die Behandlung mit Nadeln, Moxakraut oder Laser. Genau diese Fachkenntnisse vermittelt der Gesundheits-Fernkurs „Akupunktur".

Zielgruppe des Fernstudiums „Akupunktur":

Menschen, die

Kursziele des Fernstudiums „Akupunktur":

Die Kursziele des Fernkurses „Akupunktur" liegen unter anderem darin, die historischen, philosophischen und kulturellen Hintergründe kennen und die wissenschaftlichen Grundlagen der Akupunktur anwenden zu lernen. Ebenso geht es um die Erlernung der Praxis und Technik der Akupunktur unter Berücksichtigung der Topografie des Leitbahnsystems und der wichtigsten Akupunkturpunkte. Weitere Ziele sind die Behandlung von ausgewählten Krankheitsbildern des Bewegungsapparates und die medizinische Betreuung bei einer internistischen Erkrankung. Ebenso sind die Grundlagen der Ätiopathogenese der Physiologie und Diagnostik der traditionellen chinesischen Medizin ein wichtiges Ziel des Fernkurses „Akupunktur".

Tipp: Studieren am BTB!

Dieses Fernstudium wird angeboten vom Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB). Sie profitieren bei diesem Anbieter von einer Spezialisierung auf therapeutische Berufe, über 25-jähriger Erfahrung im Fernunterricht und einer 24-monatigen kostenlosen Nachbetreuung. Den umfangreichen Studienführer erhalten Sie gratis und unverbindlich hier:

Studieninformationen im Überblick:

Teilnahmevoraussetzungen: Um am Fernstudium „Akupunktur" teilnehmen zu können, sollten Sie bereits ein abgeschlossenes Medizinstudium hinter sich haben oder gerade Medizin studieren. Auch Heilpraktiker und Heilpraktikeranwärter haben die Möglichkeit, an diesem Studiengang teilzunehmen.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieser Fernkurs dauert in der Regel 12 Monate, wenn Sie pro Woche etwa neun Stunden für das Lernen aufwenden. Bei vielen Fernlehrinstituten kann diese Regelstudiendauer um einige Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Lehrgangsziel in einer kürzeren Zeitspanne erreichen. Zusätzlich einplanen sollten Sie mindestens zwei Wochenendseminare unter ärztlicher Leitung (optional zwei weitere) in Kaiserslautern, deren Kosten bereits in den Lehrgangsgebühren enthalten sind. Zudem können Sie auf freiwilliger Basis an Sonntagsvorlesungen zu vier Themenbereichen teilnehmen.

Probestudium: Bei den meisten Anbietern können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihren Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Sobald Sie alle Einsendeaufgaben eingesandt, die Abschlussklausur bestanden und damit Ihre erworbenen Kenntnisse nachgewiesen haben, erhalten Sie vom Lehrinstitut das Abschlusszeugnis „Akupunktur". Es dient als anerkannter Nachweis, dass Sie diesen Fernkurs erfolgreich bestanden haben. Teilnehmer der Wochenendseminare erhalten zudem das Zertifikat „Theoretische Grundlagen der Akupunktur". Dieser Fernkurs wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen. Das BTB hält zudem ein juristisches Gutachten bereit, das die Möglichkeiten der nicht von der Ärztekammer akkreditierten Zusatzbezeichnungen aufzeigt. Bei Bedarf kann der Begriff "Tätigkeitsschwerpunkt Akupunktur" als ärztliche Zusatzbezeichnung genutzt werden.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums „Akupunktur":

I. Grundlagen

  • Naturphilosophische Basis
  • die 8 Krankheitsstadien
  • der chinesische Organbegriff
  • 5 Elemente
  • Funktionskreise
  • Fülle/Leere
  • neurophysiologische Grundlagen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • unerwünschte Wirkungen
  • TCM-Diagnostik
  • Punktsuche und Lokalisation
  • Technik der Akupunktur
  • Punktekategorien in der Akupunktur
  • Grundlagen der Ohrakupunktur

II. Topographie

  • Meridiane: Lungen-, Dickdarm-, Magen-, Milz-Pankreas- und Herzmeridian
  • Dünndarm-, Blasen-, Nieren-, Kreislauf-Sexus-, Dreifach-Erwärmer-, Gallenblasen- und Lebermeridian
  • Lenkergefäß
  • Konzeptionsgefäß
  • Extrapunkte

III. TCM-Diagnostik, Energetik und Behandlung

  • Zungendiagnostik
  • Pulsdiagnostik
  • Schmerztypen
  • Windeliminierung
  • Energiefluss
  • Bi-Syndrome
  • Syndromenlehre
  • allgemeine Behandlungsregeln
  • Behandlung orthopädischer innerer, neurologischer, dermatologischer und weiterer Erkrankungen

IV: Praxisseminare

  • Seminar 1: Topografie des Meridiansystems
  • Seminar 2: Orthopädische Krankheitsbilder
  • Seminar 3: Energetik und Syndromenlehre
  • Seminar 4: Ausgewählte Krankheitsbilder

Jetzt-Informieren

Dieses Fernstudium wird angeboten vom BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe, das sich seit über 25 Jahren ganz auf die Fernausbildung in den Bereichen Gesundheitsvorsorge, Beratung und Therapie spezialisiert hat.Fernstudium24.de listet ausschließlich Anbieter, die ihr

Infomaterial kostenlos, portofrei und garantiert unverbindlich

versenden, dies gilt natürlich auch für das BTB. Das vollständige Curriculum, sämtliche finanziellen Details und Möglichkeiten der Förderung erhalten Sie hier:

BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe Testpixel

Förderung & Kosten

Foerderung-Kosten

Die Studiengebühren für Weiterbildungen in Fernlehrinstituten können von Institut zu Institut variieren, zudem gibt es teilweise deutliche Nachlässe. So gewährt etwa das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) als exklusiver Anbieter dieses Fernstudienangebots

10% Ermäßigung auf die Studiengebühren für

  • Rentner und Pensionäre,
  • Auzubildende und Studenten,
  • Soldaten und Bundesfreiwilligendienstleistende,
  • Arbeitslose, Schwerbehinderte und ehemalige Teilnehmer.

Zudem erhalten Sie eine vorbildliche immaterielle Förderung auch nach der Regelstudiendauer, darunter eine 24-monatige kostenfreie Nachbetreuung über das eigentliche Ausbildungsende hinaus und eine qualifizierte Existenzgründungs- und Marketingberatung nach Studienende.

Ausführliche Studieninformationen erhalten Sie ausschließlich hier:

Button BTB rechts

Fernkurs oder Präsenzkurs?

PRÄSENZKURS
festgelegte Anfangstermine
festgelegte Unterrichtszeiten
festgelegter Unterrichtsort
festgelegte, nicht variable Kursdauer
Lernkontrolle im Unterricht
traditioneller Klassenverband
Tutorkontakt nur im Unterricht
FERNKURS
jederzeitiger Start möglich
flexible, individuelle Lernzeiten
flexible, individuelle Lernorte
Studiendauer verkürz-/verlängerbar
Einsendeaufgaben zur Wissensprüfung
moderne, vielfältige Lehrmethoden
Fernlehrer jederzeit ansprechbar

Info: Erfolgsquote

Fernstudium-Fernkurs-Erfolg

Über 90% der Teilnehmer bestehen auf Anhieb: Nicht zuletzt wegen der laufenden Überprüfung des Lernmaterials durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hinsichtlich der Erreichbarkeit der Studienziele und der Aufbereitung des Lehrmaterials ist die Erfolgsquote der auf FernStudium24.de gelisteten Angebote sehr hoch. Die größten deutschen Fernlehrinstitute weisen Erfolgsquoten von über 90%, einige sogar von über 95%, aus.

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige BTB - Leads therapeutische Berufe
Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: